• blue color inferno
    Irene Schweizer

  • Live Bleaching
    Laura Stocker

  • Denim fits all (live performance)
    Sabina Bösch

  • Live Bleaching
    Laura Stocker

  • Jeans is boring
    Amika Toritamari

  • H2O -Verbrauch einer Jeans
    Ursina Stauber

/

Jeans, Jeans, Jeans

Im Rahmen der Modeausstellung «Fashion Talks» im Museum für Kommunikation Berlin wurde eine unkonventionelle Jeansmodenschau in Kooperation mit deutschen und schweizerischen Hochschulen zum Thema Jeans realisiert. Sie fand im Rahmen der Fashion Week Berlin im Januar 2012 statt.

Jeans gibt es überall, und alle tragen sie. Fast jedes Mode-Label führt eine Denimkollektion. Ursprünglich als robuste Arbeitskleidung für Goldgräber kreiert, brach die Jeans von Beginn an mit Konventionen und prägt seit den 1950er Jahren jugendkulturelle Stile aller Nationen. Sie ist Symbol des Widerstands und Mittel der Gleichberechtigung; ihr Tragen wurde zeitweise sogar politisch geächtet. Jeans polarisierten Generationen. Heute ist die Jeans fest verankert in unserer Alltagskultur.

Doch Jeans ist nicht gleich Jeans. Zahlreiche Variationen ermöglichen Differenzierung und bieten eine grosse Spielwiese für junge Designer. Ob Hose, Jacke, Hemd, Jeggings, Kleider, Schuhe, Stuhl, Tasche oder Taschentücher – das Material Denim wird grenzenlos eingesetzt und ist ein lustvolles Experimentierfeld für angehende Designerinnen und Designer. Hierfür wurden das Material Denim und die Hose Jeans mit all ihrer facettenreichen Waschungen und Finishings, aber auch gesellschaftlichen, sozialen und politischen Aufladungen analysiert und als Ideenfundus für das Neue verwendet.

Dozierende Bitten Stetter
Jahr 2011
Schlagworte Kleidung, Styling, Show