• Einkaufswelten Globus

  • Einkaufswelten Globus

  • Einkaufswelten Globus

  • Einkaufswelten Globus

  • Einkaufswelten Globus

  • Einkaufswelten Globus

  • Einkaufswelten Globus

  • Einkaufswelten Globus

  • Einkaufswelten Globus

  • Einkaufswelten Globus

  • Einkaufswelten Globus

  • Einkaufswelten Globus

/

Einkaufswelten Globus

Das erste Globus-Kaufhaus wurde 1907 direkt gegenüber vom Zürcher Hauptbahnhof eröffnet. Hundert Jahre später beging Globus die Feierlichkeiten zum Jubiläum mit einem Fest, zu dem alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, insgesamt über 4000 Menschen, eingeladen wurden. Zu diesem Anlass realisierten die Studierenden auf einer Fläche von 2000 Quadratmetern eine Ausstellung zur Geschichte des Unternehmens.

Ausgangspunkt für das Konzept der Ausstellungsarchitektur waren die Papiertüten, die aus dem Stadtbild vieler Schweizer Städte nicht mehr wegzudenken sind und für die Beliebtheit von Globus stehen. Ihre unzähligen Druckmotive repräsentieren die Facetten des Unternehmens.

Die Tüten wurden auf eine Größe von 2 x 3 x 4 Meter vergrößert; in ihrem Inneren wurden mit ganz unterschiedlichen Medien verschiedene Aspekte der Globus-Geschichte dargestellt. Da gab es eine Globi-Tüte ebenso wie eine Präsentation von Grafikmotiven oder eine Portraitserie, in der Mitarbeiter ihre Globus-Lieblingsprodukte präsentieren.

Dozierende Roland Eberle, Prof. Katharina Tietze
Jahr 2007
Schlagworte Konsumgeschichte, Ausstellung, Ereignis
Kooperation Globus (www.globus.ch) und Realtimesociety (www.realtimesociety.ch)