• Ausstellung «Fakelore» für das Schweizerische Landesmuseum

  • Ausstellung «Fakelore» für das Schweizerische Landesmuseum

  • Ausstellung «Fakelore» für das Schweizerische Landesmuseum

  • Ausstellung «Fakelore» für das Schweizerische Landesmuseum

  • Ausstellung «Fakelore» für das Schweizerische Landesmuseum

  • Ausstellung «Fakelore» für das Schweizerische Landesmuseum

/

Fakelore

Fakelore spielt mit der Nachahmung volkstümlicher Motive und der Wiedergabe von tradiertem Verhalten und Ritualen. Die Studierenden hatten sich in einem einmonatigen Workshop intensiv mit nationalen Werten, der gesellschaftlichen Funktion und Aneignungsformen von Folklore, Nostalgie, Tradition, Handwerk und Schweizer Authentizität beschäftigt und daraus individuelle, zukunftsorientierte Ansichten und Verhaltensweisen in Form von Konzepten und Produkten entwickelt.

Vom 13. bis 18. März 2007 waren diese «fakeloristischen» Produkte und Konzepte in der Ausstellung «Fakelore» im Schweizerischen Landesmuseum Zürich zu sehen. Die als Berglandschaft konzipierte Ausstellung fand in der permanent im Schweizerischen Landesmuseum installierten Ratsstube von Mellingen (1467) einen idealen Raum und Rahmen.

Die ausgestellten Konzepte und Prototypen reichten von Schweizer Schneebällen als Luxus-Exportprodukt, folkloristischen Hüllen für iPods, der Kuh als modernem Sitzmöbel und dem Hirsch als dekorativem Wandschmuck über Survival-Kits, die dem Schweizer Putzfimmel huldigen, nostalgisch-romantisierende Migros-Tischdecken, Latex-Scherenschnitte von irritierenden Heldensagen sowie Untersuchungen zur Kulturgeschichte des Fondue-Caquelons oder des Stofftaschentuchs bis hin zur Wiedergeburt der einzigen Schweizer Automarke «Monteverdi» und dem etwas anderen Globi-Abenteuer im Zürcher Rotlichtmilieu. Hybride Delikatessen, wie etwa Rösti-Sushi und Ovo-Pizza, visualisierten Migration und Fusionen auch in der Schweizer Esskultur.

Dozierende Johannes Hedinger, Bitten Stetter
Jahr 2006
Schlagworte Schweiz, Identität, Produkt
Kooperation Schweizerisches Landesmuseum (www.nationalmuseum.ch)